Die Mitarbeit an der Sanierung der Kirche und ihres Umfeld zusammen mit den Gremien des Kirchengemein-derat ist uns eine zentrale Aufgabe.

 

Dazu einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit. Der Innenraum wurde zuletzt 1956/1957 umgestaltet. Er hat seitdem sein Aussehen im Prinzip nicht verändert.

 

 

 

 

 

 

 

 

vor dem letzten großen Umbau 1955

 

 

 

 

nach dem letzten großen Umbau 1956/1957


2008 wurde von der Kirchengemeinde Schönkirchen aufgrund des besorgniserregenden Erhaltungszustandes des Kirchturms eine bauhistorische Untersuchung beim dem Büro für Bauforschung, Dr.-Ing. Bernd Adam, in Auftrag gegeben. Diese liegt seit Mai 2009 vor und dient seither als Fundament für die Sanierungsbemühungen.

 

 

 

 

diese Abbildung zeigt den Baualtersplan im Grundriss der Kirche und ist dieser Untersuchung entnommen

 

 

Ein erstes Konzept zur Sanierung wurde auf dem Turmfest 2010 präsentiert und danach schrittweise erweitert an die zeitlichen und vor allem an die finanziellen Rahmenbedingungen immer wieder angepasst


Derzeit sind 6 Sanierungsphasen in Angriff genommen wurden, 4 hiervon konnten bereits erfolgreich beendet werden:

  • Phase 1, Erneuerung der Heizungsanlage ist abgeschlossen
  • Phase 2, Sanierung des Kirchturms ist abgeschlossen
  • Phase 3, Reparatur des Dachstuhls ist abgeschlossen
  • Phase 4, mit folgenden Schritten
    • Restaurierung der historischen Fenster und Portallaibungen
    • Sanierung der Maueranker
    • Fenster und Türen
    • Ziegelmauerwerk und Fugensanierung
    • Fundamentierung und Entwässerung ist ebenfalls abgeschlossen
  • Phasen 5 und 6 sind in der Planung.